Medienpädagogik

mediathek_medienbuero1-kopie.jpg

Medienbildung in der Kita – Spielen, Sprechen, Malen

Gemeinsam mit Kindern und Eltern wollen wir einen kreativen und bewussten Umgang mit Medien fördern. Für die Unterstützung des frühkindlichen Lernens knüpfen wir an Erfahrungen und bedeutsamen Erlebnissen der Kinder an und orientieren uns zugleich an den Zielen und Inhalten des Berliner Bildungsprogramms.

Es ist sinnvoll und nutzbringend für Kinder mit elektronischen Medien in der Kita umzugehen, wenn zugleich Interaktionen der Kinder untereinander sowie Dialoge zwischen Erzieher*innen und Kindern angeregt werden.

In den Erziehungspartnerschaften setzen wir die unterstützenden Möglichkeiten von Foto und Video in den Bereichen Dokumentation, Portfolioarbeit und Elternkommunikation, wie zum Beispiel Entwicklungsgesprächen, ein.

Wir sehen in dem pädagogisch begleiteten Einsatz des Tablets die Chance einen Grundstein für digitale Kompetenz zu legen. Dabei ist diese Kompetenz kein Selbstläufer und deutlich mehr als „intuitives Wischen“. In Anlehnung an die „DIVSI U9-Studie: Kinder in der digitalen Welt“ sehen wir die digitale Kompetenz als gesellschaftliche Herausforderung und Voraussetzung sozialer Teilhabe.

Zitat (Prof. Dr. Wassilios Fthenakis im Dusyma Magazin 2017): „Medien und neue Technologien können nicht mehr ignoriert werden. Ihnen mit Verboten zu begegnen oder sie sogar zu dämonisieren, ist der falsche Weg. Unsere Aufgabe besteht darin, Kinder, von Anfang an, in ihrer Medien- und Technologiekompetenz zu stärken. Die Zukunft des Bildungssystems ist digital und die digitale Kompetenz gehört bereits heute zu den Basiskompetenzen.“

Das Medienbüro

Im Januar 2015 wurde das Hanna Medienbüro in Kooperation mit der medienoperative Berlin e. V. gegründet, um medienpädagogische Konzepte zu erarbeiten und praxisnah zu testen.
Seither verfolgen wir kontinuierlich die Ziele, Medienkompetenzen auf Seiten der Kinder und Erzieher*innen zu fördern und damit eine zeitgemäße Medienbildung in den Kitas der Hanna gGmbH zu schaffen.
Für den Aufbau nachhaltiger Strukturen erarbeiten wir medienpädagogische Leitlinien, führen hausinterne Schulungen durch und schaffen die notwendige technische Infrastruktur.
Gemeinsam mit den Kindern, Eltern, dem Kleinteam und den Leitungsteams gehen unsere geschulten Medienpädagogen in einen konstruktiven Austausch und unterstützen Praxisprojekte.
In regelmäßigen Mediensprechstunden jeweils in den Kitas vor Ort bearbeiten wir inhaltliche und technische Belange.

Die Mediensprechstunde

Einmal im Monat besucht das Medienbüro die Kitas der Hanna gGmbH, um die PädagogInnen in ihrer Arbeit mit den Tablets und darüber hinaus in medienpädagogischen Fragen zu beraten. Diese Mediensprechstunde dient dabei zum einen der technischen Unterstützung bei der Handhabung des Tablets, beispielsweise bei Apps, die zur Bearbeitung der entstandenen Daten dienen oder kurze Schulungen wie zum Thema Filmschnitt von Sequenzen aus der Alltagsdokumentation. Zum anderen werden die Mediensprechstunden genutzt, um die Qualitätsansprüche des Trägers fortwährend zu vermitteln und abzusichern.

Tablets in der Kita

Mithilfe der einfachen Foto- und Videofunktion erleichtert das Tablet die Dokumentation des Kita-Alltags und unterstützt die Elternarbeit. Besonders die Entwicklungs- und Lerndokumentation sowie die Portfolioarbeit, auch unter Beteiligung der Kinder, lassen sich gut in den Alltag integrieren. Elterngespräche und Elternabende können ohne großen Aufwand anschaulich gestaltet werden. Weiterhin kann das Tablet in der Kita für die Aneignung von Wissen und die kreative Mediengestaltung genutzt werden.

Das Tablet ist ein weiterer Baustein unseres pädagogischen Angebots und soll keineswegs andere elementare Erfahrungen verdrängen, sondern vielmehr diese, bei Interesse der Kinder, sinn- und maßvoll ergänzen.

Die Tablet-Fibel

Die Tablet-Fibel wurde als Basis für den pädagogisch begründeten Einsatz von Medien in den Kitas der Hanna gGmbH entwickelt. Sie bildet die konzeptionelle Basis und ist Nachschlagewerk für die pädagogischen Fachkräfte der Kita-Teams. Im Downloadbereich können sie einen Einblick in die aktuelle Eltern-Ausgabe der Tablet-Fibel erhalten.

Kreativwerkstatt

Im November 2017 wurde die zweite „Kreativwerkstatt Tablet“ als internes Fortbildungsangebot der Hanna gGmbH durchgeführt. Nach der ersten erfolgreichen Kreativwerkstatt im November 2016 konnten zusätzlich acht Teilnehmer*innen die Basisschulung zum pädagogisch begründeten Tableteinsatz in den Kitas der Hanna gGmbH erfolgreich absolvieren. Die Kreativwerkstätten bilden die inhaltliche Grundlage für unser Tablet-Paten-System. Mittlerweile agieren 16 Tablet-Pat*innen in den Kitas der Hanna gGmbH als Akteure und Ansprechpartner*innen im Großteam zum Thema „Tablets in der Kita“ vor Ort.

Teilnehmerstimme: „Ein gelungener Einstieg für die Arbeit mit dem Tablet in der Kita. Viele äußerst praxisorientierte Beispiele haben viel Lust auf den Einsatz in der Gruppe gemacht. Die lockere Atmosphäre hat die zwei Tage sehr gewinnbringend und produktiv werden lassen.“

Teamtag Tablet-Rallye

Nachdem im September 2017 in der Kita „Villa Lobo“ erstmals ein komplettes Hanna Kita-Team den pädagogisch begründeten Tableteinsatz spielerisch erforschen konnte, folgten 2018 die weiteren sechs Kitas der Hanna gGmbH. Die Teilnehmer*innen lernten während der digitalen Schnitzeljagd spielerisch das Tablet als pädagogisches Werkzeug kennen. Mittlerweile hat sich dieser Teamtag voller kreativer Herausforderungen und schöner gemeinsamer Team-Momente als Erfolgsmodell und Basisschulung etabliert.

Praxis-Einblick